Das Friedenslicht kommt nach Neckarsteinach

Wie jedes Jahr am 3. Advent machten wir uns auf den Weg nach Heidelberg, um das Friedenslicht ins Neckartal zu bringen. Jedes Jahr holt eine Delegation der deutschen Pfadfinder das Friedenslicht aus Wien und verteilt es in Deutschland. Das Licht hat dann schon einen weiten Weg hinter sich, denn ursprünglich wird es in Bethlehem entzündet.

So machten wir uns mit Laternen bewaffnet auf den Weg mit dem Zug nach Wieblingen. Dort am Bahnhof trafen wir dann die deutsche Delegation, die unsere Kerzen entzündeten.

Zurück in Neckarsteinach haben wir die Kerzen an der katholischen Kirche übergeben. Die Kirchenbesucher konnten sich so das Licht direkt mit nach Hause nehmen.

Für alle, die das Licht am Sonntag nicht abholen konnten, steht es an der katholischen Kirche bereit, wo man sich eine eigene Kerze mit dem Licht aus Bethlehem entzünden kann.